Kursangebote
Detailansicht

Pfingstfest 2022

Wir wünschen Ihnen zum Pfingstfest, dass Sie der Heilige Geist in allem, was Sie vorhaben und tun, beflügeln möge.

Liebe Gäste des Tagungshauses!

Fällt es Ihnen dieses Frühjahr auch auf? Wird unser Klima nicht nur immer wärmer, sondern auch windiger? Mag sein, dass es nur eine persönliche Wahrnehmung ist. Auf jeden Fall – kann man einwenden – wäre es wohl nur ein meteorologisches Phänomen. Den Rückenwind mögen wir, ob metaphorisch oder real, Gegenwind mag eigentlich niemand. Oder man denke an den Fön: Die einen freuen sich, dass er Wärme bringt und schlechtes Wetter wegbläst, die anderen leiden unter der Migräne, die er verursacht.

Gerade zu Pfingsten denken Gläubige beim Wind aber nicht nur ans Wetter. Sie erinnern sich daran, dass in der Bibel mit Bildern für Wind oft das Wirken des Heilige Geist verbunden wird. Von einem leichten Säuseln bis hin zu einem echten Sturm reichen die Beschreibungen. Nicht so recht sichtbar, aber schon mehr oder weniger deutlich spürbar. Eine Kraft, die kein Kopfweh verursacht, sondern Rückenwind für unsere Seele und auch für unser Tun sein kann – wenn wir sensibel genug sind, diese Kraft wahrzunehmen.

Wir wünschen Ihnen zum Pfingstfest, dass Sie der Heilige Geist in allem, was Sie vorhaben und tun, beflügeln möge.

Das Team des Tagungshauses

Zurück

Tagungshaus der Erzdiözese Salzburg
Brixentaler Straße 5 | A 6300 Wörgl
+43 (0)533274146
info@tagungshaus.at