AGB Veranstaltungen


AGB Veranstaltungen
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für
Vermietung von Veranstaltungsräumen


Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für
Veranstaltungen
des Tagungshauses
der Erzdiözese Salzburg in Wörgl
 
Diese AGB werden mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung Bestandteil des Vertrages zwischen dem/der VeranstaltungsteilnehmerIn und dem Tagungshaus der Erzdiözese Salzburg – im Folgenden kurz Tagungshaus – genannt.. Die/der TeilnehmerIn erklärt sich mit den AGB einverstanden.

1. Geltungsbereich dieser AGB
Die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Eigenveranstaltungen des Tagungshauses.

2. Anmeldung
Die Anmeldung kann persönlich, telefonisch, per E-Mail, Fax oder online über die Website des Tagungshauses vorgenommen werden. Die Anmeldung ist in jedem Fall verbindlich und verpflichtet zur Zahlung des Teilnahmebeitrages.
Nur bei Anmeldung per E-Mail, Fax oder online erhalten Sie eine schriftliche Anmeldebestätigung.
Die verfügbaren Veranstaltungsplätze werden nach der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. 
Der Anmeldeschluss ist dem aktuellen Veranstaltungsprogramm zu entnehmen.

3. Bezahlung des Teilnahmebeitrages

Die Teilnahmebeiträge sind den Ausschreibungen des Tagungshauses zu entnehmen. Bei Veranstaltungen mit geringem TeilnehmerInnenbeitrag wird dieser am Tag der Veranstaltung bar vereinnahmt.
Bei höheren Kursbeiträgen erhalten Sie eine Information, wie die Bezahlung vorgenommen werden kann und bis wann sie zu erfolgen hat. Der Nachweis über die Zahlung des Beitrags ist dem Tagungshaus auf Verlangen vorzuweisen.

Bei Absage einer Veranstaltung wird der Beitrag in voller Höhe vom Tagungshaus refundiert. Der Teilnahmebeitrag ist bei begonnener und ordnungsgemäß durchgeführter Veranstaltung zu bezahlen (außer: siehe Punkt 5).
Auf Wunsch erhalten die TeilnehmerInnen eine Zahlungsbestätigung.

4. Teilnahmebedingungen
Das Tagungshaus behält sich vor, Veranstaltungen, bei der die im jeweiligen Programm angegebene Mindestanzahl an TeilnehmerInnen nicht erreicht wird, abzusagen. Eine Information darüber erfolgt schnellstmöglich telefonisch oder schriftlich. Die Teilnehmer können daraus keinerlei Ansprüche geltend machen.
Ein Veranstaltungsplatz ist übertragbar, unterliegt aber den Anmelde- und Abmeldebestimmungen.

5. Abmeldung
Eine Abmeldung ist schriftlich oder telefonisch bis zum im Programm angegeben Ende der Anmeldefrist möglich. Bei Absage nach Anmeldeschluss werden 50% des angegebenen Beitrages (mindestens € 10,--) berechnet, bei Absage am Veranstaltungstag bzw. bei Nichterscheinen wird der gesamte Betrag fällig, außer es wird ein/e ErsatzteilnehmerIn gestellt.

6. Teilnahmebestätigungen
Teilnahmebestätigungen über den Besuch der Veranstaltungen werden kostenlos ausgestellt, wenn der /die Teilnehmer/in mindestens 75 % der betreffenden Veranstaltung besucht hat.

7. Haftung
Das Tagungshaus hat alle in Publikationen und Internetseiten bereitgestellten Informationen nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Es wird jedoch keine Haftung für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereit gestellten Informationen übernommen, soweit dem Tagungshaus nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit angelastet werden kann.
Weiters übernimmt das Tagungshaus keine Haftung für Schäden an oder den Verlust von persönlichen Gegenständen der TeilnehmerInnen. Im Übrigen ist jede Haftung des Tagungshauses ausgeschlossen, die über die zwingenden Bestimmungen des gesetzlichen Schadenersatzrechts
hinausgeht.
Die Verwendung von Geräten und Maschinen, die nicht vom Tagungshaus zur Verfügung gestellt werden, ist nur mit dessen Zustimmung erlaubt. Für Schäden, die durch die Verwendung solcher Geräte und Maschinen entstehen, haftet ausschließlich der Einbringer.

8. Schadenersatz
Inventar, Räumlichkeiten, Medien und Geräte des Tagungshauses sind schonend zu verwenden bzw. zu behandeln.Die TeilnehmerInnen haben für Beschädigungen Schadenersatz zu leisten.

9. Datenschutz
Mit der Anmeldung erteilen die TeilnehmerInnen die datenschutzrechtliche Zustimmung zur elektronischen Verarbeitung der Angaben zur Person. 

10. Rechtsform
Das Tagungshaus der Erzdiözese Salzburg ist eine Körperschaft öffentlichen Rechts und unter der Steuernummer 120/0293 (Erzdiözese Salzburg) registriert.

11. Gerichtsstand
Für allfällige Streitigkeiten aus diesen AGB gilt als Gerichtsstand das sachlich zuständige Bezirksgericht in Kufstein als vereinbart.

Stand: 23.06.2008

 

Tagungshaus Brixentaler Straße 5 - A-6300 Wörgl - Tel. +43 (05332) 74146 - info@tagungshaus.at  

 
Anmeldung